PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Antiquitäten am Bodensee
14 Tage Rückgaberecht
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr
 

Louis Seize Standuhr intarsiert, Kirschbaum, um 1800

3.900,00 €

Versand- und Lieferkosten

Lieferzeit:
→ Versandfähige Artikel (ausgenommen Stühle & Spiegel) 3-4 Werktage per DHL.
→ Speditionslieferung (große Möbel, Spiegel & Stühle) circa 2-4 Wochen (Terminanlieferungen sind möglich).

  • 9300
  • um 1800
  • Louis Seize
  • flämisch
  • unrestauriert, wohnfertig
  • Kirschbaum

Maße:

  • 246,5 cm
  • 51,2 cm
  • 30,3 cm
Die flämische Standuhr steht auf vierkantigen, quer kannelierten und sich nach unten hin... mehr
Louis Seize Standuhr intarsiert, Kirschbaum, um 1800

Die flämische Standuhr steht auf vierkantigen, quer kannelierten und sich nach unten hin verjüngenden Füßen, die in ihrer Verlängerung Teil der Rahmen- und Füllungskonstruktionen des Sockels sind. Dessen Füllungen in den Seiten und der Front sind abgeplattet. Die unteren Friese des Sockels sind in barocker Formgebung ausgeschweift. Ein intarsiertes Sonnenmotiv mit Strahlenkranz aus Ebenholz und Bein ziert die vordere Füllung. Der Pendelkasten ist deutlich weniger tief und breit. Er ist mit einem stark profilierten Sockel- und Kranzprofil ausgestattet. Die aufschlagende Tür ist mit Messing Fitschenbändern angeschlagen. Der Rahmen ist innen und außen profiliert. Der obere Abschluss ist leicht ausgeschweift. Ein Drehknopf aus Messing mit gesägter und durchbrochener Grundplatte ist in der Formensprache des Barock gestaltet. Eine hochformatige Raute, in deren Zentrum sich das Sonnenmotiv wiederholt, ist in die Türfüllung eingelegt worden. Auch hier fand Ebenholz und Bein Verwendung. Die aufschlagende, verglaste Tür ist mit einem umlaufenden Band aus den gleichen Materialien eingelegt und schließt mit einem Bogen ab. Ein stark profiliertes und in gleicher Form geschweiftes Kranzprofil schmückt den Kopf. Das Messingschild weist in den Zwickeln gegossene Putti, die von Blattwerk umrankt werden, auf. Zwei geflügelte Putti, die eine Krone halten, bilden die Bekrönung. Der Messingziffernring ist mit römischen Zahlen für die Stundenangaben und mit arabischen für die Minutenangaben versehen. Unter der 12 befindet sich ein etwas tiefer liegendes, kleines Ziffernblatt, das die Sekunden an zeigt. Die drei Zeiger sind in barocker Formgebung ausgesägt. Ein kleines Fenster dient der Datumsanzeige. Das originale Messingwerk ist mit einem Doppelschlag auf die Glocke ausgestattet. Das Werk schlägt zur vollen und zur halben Stunde. Das Werk ist gangbar, wurde aber nicht auf Genauigkeit geprüft. Diese Louis Seize Standuhr befindet sich in einem unrestaurierten, authentischen Originalzustand mit schöner Patinaoberfläche. Auf den Holzflächen sind die welligen Schrubbhobelspuren noch gut sichtbar.

Objektart: Uhren
Zustand: wohnfertig, unrestauriert
Höhe: 246,5
Breite: 51,2
Tiefe: 30,3
Alter: 19. Jahrhundert, 1780-1810
Stil: Louis Seize
Holzarten: Kirschbaum
Sonstige Materialien: Messing, Glas, Bein, Metall
Gestaltungselemente: Intarsien
Oberflächenbehandlung: Unrestaurierte Oberfläche
Verkauft
Verkauft
Stabellen Stuhl, Hohenlohe, 1820 Stabellen Stuhl, Hohenlohe, 1820
175,00 €
In den Warenkorb
Verkauft
Armlehnstuhl aus Mahagoni Armlehnstuhl aus Mahagoni
350,00 €
In den Warenkorb
- 1.680,00 €
Verkauft
Verkauft
Verkauft
Seltener Intarsienschrank von 1805 Seltener Intarsienschrank von 1805
8.790,00 €
In den Warenkorb
Verkauft
Wehrmacht Säbel mit Portepee Wehrmacht Säbel mit Portepee
580,00 €
In den Warenkorb