PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Antiquitäten am Bodensee
14 Tage Rückgaberecht
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr
 
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Louis Seize Schreibschrank

2.200,00 €

Versand- und Lieferkosten

Dieses Objekt ist nicht mehr lieferbar. Wenn Sie ein vergleichbares Objekt suchen, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

  • 544
  • von ca. 1790
  • Louis Seize
  • alt-restauriert
  • 23

Maße:

  • 155 cm
  • 133 cm
  • 61 cm
Louis Seize Schreibschrank aus Eiche, optisch wie ein Apothekerschrank gestaltet,... mehr
Louis Seize Schreibschrank

Louis Seize Schreibschrank aus Eiche, optisch wie ein Apothekerschrank gestaltet, alt-restauriert, aus der Zeit um 1790. Der Korpus ist in Stollenbau gefertigt und steht auf einem separaten Sockel mit Spitzkantfüßen. Der obere Abschluss wird durch ein Kranzprofil mit Zahnschnitt gebildet.

Die Vorderseite des Schreibmöbels ist mit 21 Schubladenblenden und zugehörigen Handhaben aus Messing gegliedert. Bei den unteren drei Schubladenreihen handelt es sich um neun einzelne Schubladen. Die drei darüberliegenden Schubladenreihen sind aus einem Stück und bilden eine aufklappbare Schreibklappe. Die obere Schubladenreihe ist als eine ganze Schublade mit drei Fächern ausgearbeitet.
Die unteren neun Schubladen und die obere Schublade waren ursprünglich mit einer Zentralverriegelung ausgestattet, welche jedoch nicht mehr vorhanden ist. Im Zuge einer Restaurierung könnten wir diese auf Wunsch wieder rekonstruieren.

Die Gliederung der Schubladenfronten wird durch die vorderen Stollen flankiert, welche mit stilisiertem Lorbeer beschnitzt sind. Seitlich zeigt sich jeweils eine Füllung, welche von einem profilierten Rahmen begrenzt und zusätzlich noch von den beschnitzten Stollen flankiert wird. Die dreifach gegliederte Füllung besteht aus einem zentralen Kreis, flankiert von zwei Rechtecken, mit jeweils einer konkav eingezogenen Seite zum Kreis hin.

Wird die Schreibklappe von dem Schreibschrank geöffnet, zeigt sich eine großzügige Schreibfläche und ein Eingericht mit vielen Schubladen. Im Gegenzug zu den meisten Schreibklappen wird die Schreibfläche von Scherenbändern gehalten, mit denen eine solide Festigkeit garantiert ist. Das Eingericht zeigt seitlich jeweils fünf kleine Schubladen übereinander und mittig drei etwas breitere Schubladen. Darunter ist ein freier Stauraum. Alle drei Schubladenreihen verfügen über je eine verschließbare Schublade. Alle anderen Schubladen sind mit einem Knopf aus Messing ausgestattet.

Der Preis bezieht sich auf den Istzustand.

Restaurierung auf Kundenwunsch

Durch unsere Restaurierungswerkstatt können wir Ihnen eine qualifizierte/fachgerechte Restaurierung für dieses Möbelstück anbieten. Gerne gehen wir auch auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Höhe: 155
Breite: 133
Tiefe: 61
Objektart: Standsekretär
Zustand: alt-restauriert
Alter: 1780-1810
Stil: Louis Seize
Holzarten: Eiche
Ausstattung: Schubladen, Schreibklappe
Gestaltungselemente: Schnitzereien
Oberflächenbehandlung: Unrestaurierte Oberfläche
Verkauft
Uriger Schrank, 17. Jahrhundert Uriger Schrank, 17. Jahrhundert
890,00 €
In den Warenkorb
Verkauft
Barockschrank aus Fichte - Kurzes Metallband Barockschrank aus Fichte von 1750
3.900,00 €
In den Warenkorb
Verkauft
Bemalte Truhe aus Fichte Bemalte Truhe aus Fichte
370,00 €
In den Warenkorb
Verkauft
Alpenländisches Kästchen Alpenländisches Kästchen
125,00 €
In den Warenkorb
Verkauft
Gründerzeit Sofa Gründerzeit Sofa
580,00 €
In den Warenkorb