PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Antiquitäten am Bodensee
14 Tage Rückgaberecht
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr
 
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Bedeutende Barockkommode von 1740

12.500,00 €

Versand- und Lieferkosten

Dieses Objekt ist nicht mehr lieferbar. Wenn Sie ein vergleichbares Objekt suchen, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

  • 401
  • um 1740
  • Barock
  • süddeutsch
  • restauriet
  • Nussbaum, Ahorn und Zwetschge auf Nadelholz

Maße:

  • 91 cm
  • 125 cm
  • 64 cm
Geschweifte und bombierte Barockkommode , geschnitzt und mit Intarsien versehen, um 1740.... mehr
Bedeutende Barockkommode von 1740

Geschweifte und bombierte Barockkommode, geschnitzt und mit Intarsien versehen, um 1740. Die 3-schübige, süddeutsche Barockkommode steht auf kurzen Bocksfüßen, die von Rocaillenschnitzereien flankiert sind. Die Front ist doppelt geschweift und zusätzlich bombiert, die Seiten sind ebenfalls bombiert. Die Platte zeigt zwei Felder mit eingelegten Rauten, die jeweils im Zentrum einen zentralen Stern bilden. Begrenzt werden diese Felder durch ein Band aus Zwetschge, welches in den Zwickeln in Rocaillien endet.

An den Seiten sehen wir rechteckige Felder mit Rauten, die ebenfalls von Bändern aus Zwetschge begrenzt werden. Die drei aufschlagenden, bombierten Schubladen sind jeweils von 2 Feldern mit Bandelwerk geschmückt. Diese Bänder sind teils aus Ebenholz und Kirschbaum. Seitlich sind diese durch ahornfarbige Intarsien eingefasst.

Das Plattenprofil und das Sockelprofil sind aus stehendem massiven Nussbaum gefertigt. Die 3 Schlösser und der Schlüssel sowie die Beschläge sind original zugehörig. Die massiven Messinghandhaben sind mit Akanthus und Rocaillen verziert. Deren Grundplatten zeigen eine Komposition aus einer stilisierten Akanthuskrone, Blüten und Rocaillen. Die Schlüsselschilder sind sehr ähnlich verziert, allerdings sehen wir statt der Blüten Regence-Gitterwerk.

Die Kommode befindet sich in einem restaurierten und tadellosen Zustand. Da es im 18. Jahrhundert noch keine Schellackpolitur gab, wurde die Oberfläche mit einer Schellackgrundierung und anschließender Wachspolitur versehen. Fotos vom unrestaurierten Zustand sind vorhanden.

Objektart: Kommode
Zustand: restauriert
Höhe: 91
Breite: 125
Tiefe: 64
Alter: 18. Jahrhundert, 1700-1779
Stil: Barock
Holzarten: Nussbaum, Kirschbaum, Ahorn, Zwetschge, Ebenholz
Ausstattung: Schubladen
Gestaltungselemente: Schnitzereien, Intarsien, Schwarze Zierelemente, Gespiegelte Furnierbilder, Marketerien
Oberflächenbehandlung: Schellack
- 750,00 €
- 600,00 €
Verkauft
Biedermeier Kleiderschrank aus Nussbaum Biedermeier Kleiderschrank aus Nussbaum
2.375,00 €
In den Warenkorb
Verkauft
Bodenseeschrank aus Kirschbaum Bodenseeschrank aus Kirschbaum
12.800,00 €
In den Warenkorb
Reserviert!