PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Antiquitäten am Bodensee
14 Tage Widerrufsrecht
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Spaltschrank

Schränke aus zwei Korpushälften

Spaltschränke sind in der Mitte teilbar und werden entweder mit Holzschrauben oder mit Holzkeilen zusammengehalten. Die zwei Korpushälften besitzen an den Verbindungsstücken auf der einen Seite eine Nut und auf der anderen Seite eine Feder, damit diese optimal ineinander gesteckt werden können. Die frühe Form des Spaltschrankes bestand aus zwei separat geschlossenen Korpushälften, die mit Holzschrauben verbunden wurden.

Fassadenschränke aus dem ausgehenden 17. Jahrhundert

Vor 1700 gab es schon Fassadenschränke, deren Hauptkorpus aus zwei Hälften bestand. Diese wurden auf einen separaten Sockel (meist mit Schubladen) gestellt. Das Kranzprofil war ein separates Element, welches nach dem Aufbau oben auf die Korpushälften aufgesteckt wurde.

Erkennungsmerkmale

Viele Spaltschränke sind leicht zu erkennen, da der vertikale Spalt im Bereich von Kranz und Sockel die Fläche leicht unterbricht. Bei Schränken mit aufgesetzten Säulen oder Pilastern zwischen den Türen sind die Profile verkröpft und der Spalt ist dadurch nicht sichtbar. Bitte beachten Sie: die abgebildeten Möbel auf dieser Lexikonseite sind unter Umständen bereits verkauft.