PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Antiquitäten am Bodensee
14 Tage Rückgaberecht
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Rahmen und Füllung

Rahmen und Füllung ist eine formstabile Flächenkonstruktion, bei der das Holz seine natürlichen Eigenschaften (Quellen, Schwinden und Verwerfen) ausüben kann, ohne dass dies die Funktion des Möbels beeinträchtigt. Da Holz ein hygroskopischer Werkstoff ist, fängt das Holz bei schwankender Luftfeuchtigkeit langsam an zu arbeiten. Es strebt einen Ausgleich zwischen der Luftfeuchtigkeit und der Holzfeuchte an. In der Breite quillt und schwindet das Holz stärker als in der Länge. Bei einer Schranktür aus einem Brett kann der Schwund so stark sein, dass der Schlossriegel nicht mehr greift. Alternativ kann das Holz bei hoher Luftfeuchtigkeit auch so stark quellen, dass die Türe beim Schließen klemmt. Je breiter eine Fläche ist, desto stärker sind die Ausmaße des Arbeitens. Holz kann am Arbeiten nicht gehindert werden. Dies haben wohl bereits die alten Ägypter gewusst. Diese haben eine Konstruktion entwickelt, bei der das Holz ungehindert arbeiten kann, ohne dass es die Funktion beeinträchtigen kann. Die Lösung liegt in der breiten Füllung, welche in einem Rahmen liegt. Der Rahmen ist an den Ecken mit Schlitz und Zapfen verbunden. Die Innenkante des Rahmens verfügt über einen Falz oder eine Nut, in der die Füllung eingelegt wird. Die breite Füllung hat zu allen Seiten ausreichend Platz und kann ungehindert Arbeiten, ohne dass sich dies auf die Breite des Rahmens auswirkt. Bitte beachten Sie: die abgebildeten Möbel auf dieser Lexikonseite sind unter Umständen bereits verkauft.