PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Antiquitäten am Bodensee
14 Tage Rückgaberecht
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Farthingale Chair

Als Farthingale Chair werden gepolsterte Stühle des frühen 17. Jahrhunderts aus England bezeichnet, die über keine Armlehnen verfügten. Die Sitzfläche war etwas ausgeprägter als die von herkömmlichen Stühlen. Gedacht waren diese Stühle für Frauen, um sich mit ihren opulenten Reifröcken (engl. Farthingales) hinsetzen zu können. Die Stuhlbeine bzw. Stollen waren gerade oder stellenweise gedrechselt, ansonsten hatten die Beine einen quadratischen Querschnitt. Umlaufend wurden die Beine bodennah mit Zargen versehen. Die auch auf halber Höhe zwei bis vierseitig wieder gefunden werden konnten. Diese Zargen waren häufig vollkommen gedrechselt, vornehmlich gewendelt. Frühe Bezeichnungen für diesen Stuhltypus sind "imbrauderer`s chair" oder "upholsterer`s chair".